Ein Kleid aus Seide und Sternen

Titel: Ein Kled aus Seide und Sternen

Autor/in: Elizabeth Lim

Verlag: Carlsen https://www.carlsen.de/

Seiten: 448

Inhalt: Maia wächst wohlbehütet als Tochter eines angesehenen Schneiders in A´landi auf. Doch dann ändert sich ihr Leben schlagartig. Maias Mutter stirbt, ihre Brüder werden in den Krieg einberufen und sie selbst zieht mit ihrem Vater an einen kleinen Ort am Meer. Ihr Vater verliert dort gänzlich die Motivation zu Schneidern und so bleibt die ganze Arbeit und der betrieb an der jungen Maia hängen. Sie hat einen Traum: Maia will der beste Schneider von ganz A´landi werden und als kasierlicher Hofschneider arbeiten, doch dies wird wohl immer ein Traum bleiben, denn Mädchen ist dieses Handwerk in A´landi untersagt. Plötzlich ergibt sich jedoch eine unerwartete Gelegenheit ihren großen Traum Wirklichkeit werden zu lasse. Der Kaiser sucht nämlich einen neuen Hofschneider und lädt Maias Vater ein. Dieser ist jedoch zu alt und hat schon Jahre nicht mehr genäht. Also fasst sie einen gewagten Plan. Verkleidet als Junge begibt sich Maia an den Hof des Kaisers um dort um den Platz als Hofschneider zu konkurieren. Doch der Wettbewerb ist härter als gedacht und schon bald erregt Maia das Aufsehen des Zauberers Edan. Nur er kann ihr helfen die scheinbar unlösbare letzte Aufgabe zu lösen und damit den Frieden A´landis zu retten. Doch Maia ahnt nicht mal in welch ein gefährliches Abenteuer sie sich stürzt…

Meinung: Zuerst einmal ein Wort zur Aufmachung: Diese hat mich nämlich vollends begeistert. Das Cover ist so detailreich ausgearbeitet und zudem noch mit Goldelementen veredelt. Außerdem befindet sich im Inneren der Klappbroschur noch eine sehr interessante Karte. Mit ihr konnte ich immer verfolgen wo sich Maia und Edan gerade befinden. Leider konnte mich der Rest nicht hundertprozentig überzeugen. Ersteinmal zur Idee. Die ist nämlich großartig. Ein bisschen hat mich die Geschichte an Mulan errinnert und ich finde die Idee, dass sich ein Mädchen als Junge verkleidet einfach toll. Leider hat mir die Umsetzung dann nicht ganz so gut gefallen. Teilweise fande ich die Geschichte etwas schleppend und es gab einige langatmige Stellen. Auch der Schreibstil hat mich nicht wirklich gefesseld. Die Protagonistin Maia hat mir aber richtig gut gefallen. Sie war sehr sympatisch und ich mochte ihre mutige Art. sie verkörpert einfach eine starke Frau die niemals aufgibt und sich, ihre Familie und am Ende sogar ein ganzes Land zu retten. Zu Edan kann man wenig sagen, da der Magier und seine Geschichte bis zum Ende eine Geheimnis bleiben. Meinen persönlichen Geschmack hat die Entwicklung der Story dann aber leider nicht getroffen, da mir alles im letzten Drittel des Buches zu sehr ins Fantasy Genre abgedrifftet ist. Aber ich denke das ist einfach Geschmackssache. Das Ende ist dann ziemlich nervenaufreibend und deutet auf jeden Fall auf einen zweiten Teil hin. ich bin sehr gespannt was der Carlsen Verlag noch ankündigen wird.

Fazit: „Ein Kleid aus Seide und Sternen“ lässt mich zwiegespalten zurück. Die Idee an sich hat mir richtig gut gefallen, an der Umsetzung hat es dann doch etwas geharpert. Teilweise gab es Längen und das Buch ist dann am Ende doch in eine andere Richtung gegangen als ich vermutet habe und die mich auch nicht wirklich überzeugen konnte. Überzeugt war ich hingegen von der Aufmachung. Das Buch ist nämlich trotz meinen Kritikpunkten ein echter Schatz im Regal. Ich bin gespannt wie es in (hoffentlich einem) Band 2 weitergeht und vergebe 3 Sterne.

2 Kommentare zu „Ein Kleid aus Seide und Sternen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s