Burg Tollkühn – Verrat auf der Heldenschule

Titel: Burg Tollkühn- Verrat auf der Heldenschule

Autor/in: Andreas Völlinger

Verlag: Baumhaus https://www.luebbe.de/baumhaus

Seiten: 192

Inhalt: Was ist auf Burg Tollkühn nur los ? Auf einmal häufen sich die merkwürdigen Ereignisse: Es kommt zu seltsamen Unfällen, ein Skelett wird zerstört und die Schule wird sogar von einem Monster überfallen. Gerade jetzt wo doch der große Besuch des Barons ansteht. Doch Siggi hat schon einen Verdacht. Leider glauben ihm nicht mal seine besten Freunde Filas und Brünhild so dass sich der ängstliche Junghelde alleine auf machen muss, um Burg Tollkühn vor noch mehr Ärger zu retten…..

Meinung: Da ich ein großer Fan von Burgen, Helden und Mittelalter bin sprang mir diese Kindergeschichte auch direkt ins Auge. Band 1 kannte ich nicht, aber das war auch kein Problem. Man wird gut in die Geschichte eingeführt und bekommt nebenbei alle nennenswerte Personen vorgestellt. Gemeinsam mit Siggi habe ich beobachtet wie sich ein seltsames Geschehniss an das nächste reiht und die Schule vor einem echten Problem steht. Oder ist das alles etwa nur Zufall ? Die Geschichte war sehr aufregend und spannend so dass in keinster Weise Langweile aufkam. Zudem ist der Schreibstil richtig toll. Kindgerecht aber trotzdem spannend und fesselnd wird die Geschichte auf Burg Tollkühn erzählt. Allein die Idee finde ich übrigens schon klasse: Ich meine, eine Heldenschule wo man statt Mathe, Deutsch und Bio lernt wie man einen Schwertkampf gewinnt, Heiltränke bräut und Monster besiegt. Die Atmosphäre auf der Burg war dementsprechend auch richtig cool und ein bisschen myteriös. Alle Charaktere waren mir sehr sympatisch und wirkten durch ihre ganz speziellen Eigenarten einfach nur authentisch. Übrigens werden vorne im Buch die wichtigsten Heldenschüler vorgestellt und deren Stärken und Schwächen aufgeführt. Diese Idee hat mir richtig gut gefallen, weil man so sieht: Siggi ist vielleicht nicht der Mutigste, hat dafür aber die besten Ideen. Außerdem finde ich es immer toll zu sehen wie alle Figuren über sich hinaus wachsen. Auch die Aufmachung ist ganz toll gelungen. Die Schriftgröße ist gut gewählt und die Kapitel haben eine angenehme Länge. Zusätzlich ist das Buch hin und wieder mit schwarzweißen Illustrationen bestückt, die genau wie das Cover einen richtig tollen Stil haben.

Fazit: Band 2 der „Burg Tollkühn“ Saga hat mich richtig begeistert. Eine spannende Story, das mystische und gleichzeitig richtig interessante Setting auf der Burg und die liebenswerten Figuren machen dieses Kinderbuch rund um den ängstlichen Siggi perfekt. Außerdem sind die Illus und das Cover großartig. Von mir gibt es volle Punktzahl (5 von 5 Sternen) und ich kann das Buch allen Kids ab 7 wärmstens ans Herz legen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s