Girl Power!- Jetzt reden wir!

Autorin: Carrie Firestone

Verlag: Woow Books

Seiten: 320

Preis: 16,00 €

Erscheinungstermin: 19. Februar 2021

Lesealter: ab 13 Jahren

Inhalt: Stellt euch vor ihr würdet in der Schule durch den Flur schlendern und euch würde plötzlich ein Lehrer oder eine Lehrerin ansprechen. Und stellt euch vor er oder sie würde euch auffordern eure Arme am Körper runter halten und wenn eure Fingerspitzen auch nur einen Zentimeter über eure Shorts gehen, würdet ihr angeschrien werden. Außerdem müsstet ihr zum Direktor und tagelang nachsitzen. Für Molly und ihre Freundinnen ist das nicht bloß eine Vorstellung sondern Realität an der Fisher-Middle-School. Molly findet, das muss aufhören und gründet : „Nicht in Ordnung- ein Kleiderpodcast“. Dort spricht sie mit vielen Mädchen über Schikanen und ihre Erfahrungen damit, an der Schule gekleiderordnet zu werden. So gelangen immer mehr Geschichten an die Öffentlichkeit und Molly wird klar, dass sie kämpfen will und das auch muss, damit es die Schülerinnen nach ihnen einmal besser haben. Damit sie einfach Teenager sein können auch wenn das natürlich schon alles andere als einfach ist. Sie und ihre Freundinnen starten eine Rebellion, einen friedlichen Protest um endlich etwas zu verändern.

Meinung: Dieses Buch hat auf jeden Fall etwas mit mir gemacht, und mich zum Nachdenken angeregt. Ich war zutiefst erschrocken darüber was an immer noch viel zu vielen Highschools in Amerika passiert. Prinzipiell habe ich nichts gegen eine Kleiderordnung an sich, weil man sich ja am Strand anders kleidet als in der Schule, aber dieses Übermaß und vor allem der Umgang mit den Mädchen hat mich zutiefst geschockt. Die einzelnen Geschichten der Mädchen haben mich sehr berührt, eben weil es alles genauso hätte passiert haben können. Darum finde ich es es so stark, dass unsere Protagonistin Molly dafür aufsteht und etwas ändern will. In diesem Buch wird gezeigt, wie man friedlich protestieren kann, dass es sich lohnt für etwas zu kämpfen und dass man auch als Teenager schon etwas verändern kann. Molly war mir sehr sympathisch und bildete eine authentische 14-järige ab, die natürlich neben der Kleiderordnung auch noch genug andere Probleme hat. Familie, Freundschaft, die erste Liebe und das Erwachsenwerden generell sind zentrale Bausteine der Geschichte mit denen man sich als Teenager sehr gut identifizieren kann. Der Schreibstil ist locker und leicht und es hat mir sehr viel Spaß gemacht dieses Buch zu lesen. Cool fand ich, dass im Buch auch hin und wieder Listen von Molly und Briefe von ihr an verschiedene Personen eingebaut wurden.

Meinung: „Girl Power“ ist meiner Meinung nach ein absolutes muss für Mädchen ab 12 oder 13. Dieses Buch hat mich total mitgenommen und konnte mich zum Nachdenken anregen. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Vielen Dank an den Woow Books Verlag für das Rezensionsexemplar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s