Blitzeinschlag im TerriTorium

Autorin: Christine Werner

Verlag: Mixtvison

Seiten: 223

Preis: 14,00 €

Erscheinungstermin: 10. Februar 2021

Lesealter: ab 11

Inhalt: Eigentlich hatte die 13-jährige Terri bis vor kurzem noch ein ganz normales Leben, doch das ist seid einem Blitzeinschlag ganz schön durcheinander geraten. Ihre beste Freundin Nina hat ein Liebesblitz scheinbar total erwischt, denn seid kurzem fährt sie voll auf diesen Berri aus der Parallelklasse ab. Doch nicht nur ihre beste Freundin sondern auch Terris Mutter ist völlig durch den Wind. Für wen Paulettes Herz schlägt ist jedoch erst ein großes Geheimnis bis Terri herausfindet, dass ihre Mama sich in eine Frau verliebt hat. Crazy aber auch richtig cool. Aber sowohl Paulette als auch Nina benehmen sich sehr komisch. Um einen Liebes-Blitzeinschlag im Terri Torium zu verhindern muss sich Terri schnell etwas einfallen lasse…

Meinung: Mega cool ! Das Buch konnte mich so richtig begeistern. Ich mochte die 13-järige Terri total gerne und konnte ihre Gefühle und Handlungen super nachvollziehen. Sie ist verrückt, cool, schlagfertig und muss als einzige den kühlen Kopf bewahren während ihre beste Freundin und ihre Mama auf Wolke sieben schweben. Weil der Schreibstil so nahbar und echt war, hatte man das Gefühl immer an Terris Seite zu stehen und alles mit ihr mitzuerleben, Das hat mir richtig gut gefallen. Generell ist der Schreibstil klasse und ich bin durch die Seiten geflogen.

Besonderes gut haben mir die angesprochenen Themen gefallen. Natürlich geht es um normalen Teenager Kram: Freunde, Hobbies und Stress mit den Eltern, aber das Paulette sich in eine Frau verknallt hat macht die ganze Sache irgendwie besonders und nicht so 0815. Es gibt nämlich bisher nur sehr wenige Bücher mit queeren Eltern und dieses war tatsächlich das erste was ich gelesen habe. Das Thema wurde authentisch in die Geschichte integriert und auch kein riesen Wirbel daraus gemacht, dass Terris Mom queer ist. Es gibt nämlich noch genug anderes zu tun in Terris Leben. Die Familie von Terris Freundin Nina wird im Buch als „Bilderbuchfamilie“ beschrieben. Aber ich denke, nur weil sie in der „Klassischen“ Vater-Mutter-zwei Kinder Familie leben heißt das nicht, dass es keine Probleme gibt ! Der Begriff hat mir daher nicht so gut gefallen.

Den Verlauf der Geschichte mochte ich sehr gerne und hatte wirklich viel Spaß beim Lesen.

Fazit: Ich kann „Blitzeinschlag im Territorium“ nur empfehlen. Die Geschichte konnte mich total begeistern und ich mochte Terri sehr ! Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und eine dicke Empfehlung ab etwa 11/12 Jahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s