Silverhorse 2- Mit dem Wind im Sattel

Autorin: Julie Wald

Verlag: Oetinger

Seiten: 272

Preis: 15,00 €

Erscheinungstermin: 9. Januar 2021

Lesealter: ab 11

Inhalt: Endlich Sommerferien Ava freut sich schon riesig auf einen tollen Sommer mit Soraya und ihren Freunden. Doch bei gemeinsamen Spaziergängen im Wald hat Ava immer wieder das Gefühl, Soraya spürt jemanden oder etwas. Denn in der Vergangenheit hat sie gelernt, dass ihre Stute trotz ihrer Blindheit oft mehr wahrnimmt als alle anderen. Und auch Ava fühlt sich beobachtet. Als es Soraya jedoch plötzlich schlecht geht und auf einmal noch viele andere Dinge auf dem Spiel stehen weiß sie die Hilfe ihrer Freunde mehr und mehr zu schätzen. Doch auch die Beziehung zu Elaf und Lou gerät ins Wanken…


Meinung: Bereits der 1.Band er Reihe, war für mich ein voller Leseerflog. Entsprechend hoch waren dann meine Erwartungen an Band 2. Ich bin wieder sehr gut in die Geschichte reingekommen und habe mich in diesem sommerlichen Gefühl auf der Soulhorsefarm sehr wohl gefühlt. Generell spielt das Buch einfach in einer unglaublich tollen Atmosphäre, die einen als Leser auf jeden Fall mitnimmt. Auch der Schreibstil von der Autorin ist sehr bildlich. Ich konnte mir die ganze Umgebung richtig toll vorstellen und bin sehr im Buch versunken. Am Anfang hat mir leider etwas die Spannung gefehlt, dafür kam die aber am Ende gewaltig. Es sind sehr viele interressante Sachen passiert und vor allem gegen Ende gab es einige unerwartete Wendungen. Besonders mochte ich an diesem Buch aber die Charaktere. Jede einzelne Figur wurde mit so viel liebe zum Detail erschaffen, so dass ich alle Protagonisten schnell in mein Herz geschlossen habe. Vor allem die 12-jährige Ava fand ich sehr sympathisch, weil sie auch mal Fehler gemacht hat, zu weit gegangen ist und daraus lernt. Mit ihr konnte ich mich sehr gut identifizieren und ich glaube, dass das viele Teenager können. Das Hauptthema in Silverhorse sind natürlich Pferde und das wurde auch grandios umgesetzt. Echt cool fand ich außerdem, dass es um die Pferdekrankheit ERU ging an der Soraya leidet. Das war nicht so 0815 Pferdebuch sondern wirklich mal was anders. Neben Pferden spielen aber auch Freundschaft, die erste Liebe und Umweltschutz eine große Rolle. Avas Freundin Lou betreibt ja den geheimen Instagram-Account XluX und postet dort über Probleme zum Thema Umweltschutz. Das finde ich echt klasse. Übrigens passieren in diesem noch einige spannende Dinge rund um XluX und Lo, also seid gespannt.

Fazit: „Silverhorse“ ist so eine tolle Buchreihe die ich wirklich nur jedem empfehlen kann. Auch Band 2 konnte mich wieder total begeistern. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und eine Empfehlung ab etwa 11 Jahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s