Doggerland- Die versunkene Welt

Autor/in: Daniel Bleckmann

Verlag: ueberreuter

Seiten: 286

Preis: 14,99 €

Erscheinungstermin: 21.09.20

Lesealter: ab 11 Jahren

Inhalt: Als die Zwillinge Leya und Lex durch das Wattmeer an der Nordseeküste spazieren passiert etwas unglaubliches. Durch ein magisches Portal aus Felsbrocken begeben sich die beiden auf Zeitreise: 8000 zurück in die Zeit von Doggerland. Angekommen in der Steinzeit sind die Geschwister erstmal in eine Menge Probleme verwickelt, doch schon bald finden sie echte Freunde. Trotzdem schwirren Fragen in ihren Köpfen: Wie kommen wir wieder zurück und vor allem was ist wenn der große Sturm naht und Doggerland unter sich begräbt ? Und irgendjemand hat es auf sie abgesehen, denn scheinbar hat das Schicksal ihnen eine Aufgabe erteilt…

Meinung: Ich fand die Geschichte sehr cool, und vor allem richtig spannend. Vor allem gegen Ende gab es einige interessante Wendungen die mich sehr überzeugt haben. Auch die Figuren sowohl Leya und Lex als auch die Doggerländer waren mir sehr sympathisch. Im Buch erfährt man außerdem viel über das Leben in der Steinzeit, also sollte ,man dem Thema auf jeden nicht ganz abgeneigt sein. Ich hatte bis dato noch nie etwas von „Doggerland“ gehört und fand die Infos sehr spannend. Der Autor hat sich außerdem für manche Begriffe ein eigenes Steinzeit-Glossar ausgedacht, dass auch hinten im Buch abgedruckt ist. Einerseits finde ich die Idee besonders und sehr kreativ, andererseits hat es mich im Lesefluss teilweise gestört immer wieder nach hinten blättern zu müssen. Was ich außerdem bemängeln muss ist die Ausdrucksweise von Lex. Das Buch ist aus verschiedenen Sichten geschrieben und immer wenn er an der Reihe war wurden extrem viele Jugendwörter eingefügt. Mir selbst waren davon nicht mal alle bekannt, außerdem fand ich das sehr unnatürlich und total übertreiben. Teilweise hatte es sogar etwas von einem richtigen Assi-Slang…

Fazit: Für dieses spannende Zeitreise Abenteuer nach Doggerland vergebe ich gute 4 Sterne und kann das Buch für Mädchen und Jungs ab 11 empfehlen, die Abenteuergeschichten mögen und sich vielleicht auch etwas für die Steinzeit interessieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s