Alea Aquarius- Der Fluss des Vergessens

Autor/in: Tanya Stewner

Verlag: Oetinger

Seiten: 633

Preis: 19,00 €

Erscheinungstermin: 12.10.20

Lesealter: ab 12 Jahren

!!! Achtung: Enthält Spoiler zu allen vorherigen Bänden !!!

Inhalt: Nach der schrecklichen Tragödie in Boston fehlen Alea und der Cru sämtliche Erinnerungen an die letzten zwei Monate. Außerdem ist da noch dieser schwarze Mann der sie alle vom Ufer aus beobachtet. Alea fühlt die Erinnerungen, doch sie hat keine Chance an sie heranzukommen. Was ist passiert ? Gab es ursprünglich noch mehr Bandenmitglieder ? Quälende Fragen die nicht nur Alea sondern die gesamte Alpha Cru beschäftigen. Doch als die Freunde auf eine Spur stoßen werden sie plötzlich angegriffen…. Es scheint irgendjemand hinter ihnen her zu sein. Und die Zeit drängt. Aber Aufgeben kommt für Alea nicht infrage und so muss sie ein weiteres mal beweisen was es heißt eine Elvarion zu sein.

Meinung: Nach dem mega Clivhanger mit dem Band 5 geendet hat, fiel das Warten auf den sechsten Band natürlich umso schwerer. Deshalb war ich wahnsinnig begeistert, als ich das Buch endlich in meinen Händen halten konnte. Das Cover hat mich vom ersten Anblick an verzaubert. Wunderschön ist erstmalig sogar die ganze Cru auf dem Cover abgebildet. Auch jede Kapitelüberschrift ist mit kleinen Illustrationen gestaltet und dadurch zu einem einzigartigen Kunstwerk geworden. Band 6 ist noch mal um einiges dicker als die vorherigen Bände, aber für echte Alea Fans kann es doch nichts besseres geben, oder ? Trotz den über 630 Seiten bin ich durch das Buch geflogen. Tanya Stewners Schreibstil ist eine echt Offenbarung. Das Buch ist sehr spannend und fesselnd, aber auch humorvoll geschrieben. Wie in der ganzen Reihe schon spielen die Themen Umwelt-und Meeresschutz, aber auch Freundschaft Liebe, und LGBTQ+ eine Rolle im Buch. Trotz dieser wichtigen Themen ist das Buch immer sehr locker-leicht und angenehm zu Lesen . In Band 6 gewinnen außerdem wieder einige neue magische Wesen Einzug in die Geschichte. Alle Figuren sind wunderbar ausgearbeitet. Man kann mit ihnen mitfühlen und sich in jeden einzelnen Protagonisten hineinversetzen. Alea ist eine tolle Hauptfigur, sie ist einfühlsam, aber auch mutig, stark, rebellisch, gibt niemals auf, und tut alles um ihre Freunde zu retten. Ein echtes Power-Girl eben !

Fazit: Auch „Der Fluss des Vergessens“, der 6. Band der Bestseller Reihe Alea Aquarius konnte mich wieder neu begeistern. Ich würde dieses Buch als „das perfekte Kinderbuch“ beschreiben und empfehle es für Mädchen ab 12. Für diese einzigartige Geschichte, gibt es selbstverständlich 5 von 5 Sternen. (Eigentlich eher 6 von 5 🙂 ) Jezt heißt es wieder ein Jahr: Warten auf Band sieben und hoffen das dieser noch dicker wird. 🙂

Ganz wichtig noch: Man sollte bei dieser Reihe auf jeden Fall chronologisch vorgehen, da alle Bände stark aufeinander aufbauen. Also auf keinen Fall mit Band 6 anfangen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s