New Earth Poject- Tödliche Hoffnung

Titel: New Earth Project- Tödliche Hoffnung

Autor/in: David Moitet

Verlag: Edel Kids Books

Seiten: 296

Inhalt: Wir schreiben das Jahr 2125: Die Erde wurde durch jahrelange Umweltverschmutzung und Klimawandel zerstört. Die wenigen Reichen retten sich in Kuppeln vor drohenden katastrophen, doc die Mehrheit der Bevölkerung drängt sich in der Überfluteten Water-Zone. New York ist gespalten und doch haben immer wieder ärmlichere Kinder die Chance auf eine gute Schule zu gehen- zusammen mit den Privilegierten den Unantastbaren wie man sie nennt. Isis besucht als eine der wenigen Armen eine solche Schule. Als sie sich in ihren Mitschüler Orion verliebt scheint ihre Welt aus dem Gleichgewicht zu geraten. Orion ist der Sohn des Erfinders vom New-Earth-Project. Jede Woche haben 1000 Menschen die Möglichkeit auf eine Reise nach „New Earth“. Dort erwartet sie eine bessere Zukunft. Als Isis und ihre Familie ein Ticket gewinnen macht Orion jedoch eine erschreckende Entdeckung. Ein Wettlauf gegen die zeit beginnt….

Meinung: Mich hat dieses Buch geflasht. Die Idee hat mich schon sehr neugierig gemacht. Ich meine wen interessiert es denn nicht wie unsere Welt in 100 Jahren aussieht… Es wurden also viele interessante Themen wie des Klimawandels und der Umweltverschmutzung, aber auch die Schattenseiten der Digitalisierung aufgegriffen. Der Schreibstil war der hammer. Es gab keine Längen oder langatmig Kapitel sondern ich war durchweg gefesseld und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Die Geschichte war die ganze Zeit richtig spannend und gegen Ende gab es einen atemberaubenden Show-Down um Leben und Tod…. Das Buch ist aus einer außenstehenden Perspektive geschrieben und und einzelne Kapitel betonen immer die Situation einer bestimmten Figur. Somit konnte ich mich problemlos in alle Protagonisten hineinversetzen und mit ihnen mitfühlen. Das Cover sieht extrem cool aus und ist auf jeden Fall ein Hingucker.

Fazit: Das Buch „New Earth Project- Tödliche Hoffnung“ hat mich durchweg geflasht. Diese spannende Science-Fiction Dystopie kann ich sowohl Mädchen als auch Jungs ab 12 Jahren nur empfehlen. Selbstverständlich gibt es von mir 5 von 5 Sternen.

Vielen Dank an den Edel-Kids-Books Verlag für das Rezensionsexemplar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s